Licenca
To delo je na voljo pod pogoji slovenske licence Creative Commons 2.5:

priznanje avtorstva - nekomercialno - deljenje pod enakimi pogoji.

Celotna licenca je na voljo na spletu na naslovu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.5/si/. V skladu s to licenco je dovoljeno vsakemu uporabniku delo razmnoževati, distribuirati, javno priobčevati, dajati v najem in tudi predelovati, vendar samo v nekomercialne namene in ob pogoju, da navede avtorja oziroma avtorje in izdajatelja tega dela. Če uporabnik delo predela, kar pomeni, da ga spremeni, preoblikuje, prevede ali uporabi to delo v svojem delu, lahko predelavo dela ponudi na voljo le pod pogoji, ki so enaki pogojem iz te licence oziroma pod enako licenco.
Navodila

Zusammenfassung

Zu welchem Interview passen die Fragen und Antworten unten? Verbinde. Namig

Reporter:
Katarina:
Ja, genau. Ich studiere Sport und später würde ich gerne Sport unterrichten.
Reporter:
Dann bist du also gut in Sport, oder? Welche Sportarten treibst du?
Katarina:
Ich spiele Handball, Basketball und Tennis, schwimme, gehe gerne eislaufen, fahre viel Rad und turne in einem Turnverein.
Reporter:
Katarina:
Na ja, nicht ganz. Skilaufen und Reiten kann ich nicht besonders gut, aber das will ich noch lernen. Ich besuche gerade eine Reitschule.
Reporter:

Vielen Dank.

Reporter:
Sebastian, wann hast du mit dem Autorennen angefangen?
Sebastian:
Reporter:
Interessant ist auch, wo du angefangen hast.
Sebastian:
Reporter:
Deine Welt ist der Rennsport, nicht wahr? Wie fühlst du dich auf der Rennbahn?
Sebastian:
Das ist meine Welt. Auf der Rennbahn bin ich sehr entspannt und fühle mich frei.
Reporter:
Sebastian:
Das ist ein Teamsport und es geht vor allem um gegenseitiges Vertrauen.
Reporter:
Vielen Dank für dieses Gespräch.
Reporter:
Magdalena Neuner, warum ist es, deiner Meinung nach wichtig, Sport zu treiben?
Magdalena:
Es geht vor allem darum, dass wir uns einen Sport aussuchen, den wir mögen und der uns Spaß macht. Wer Sport macht, kann auch besser lernen und sich besser konzentrieren,…
Reporter:
Magdalena:
Zweimal täglich.
Reporter:
Wie würdest du die folgenden Sätze beenden? Der erste Satz lautet: In meiner Freizeit…
Magdalena:
…gehe ich gerne shoppen oder unternehme etwas mit Freunden.
Reporter:
Magdalena:
... ist immer für dich da.
Reporter:
Vielen Dank für das Gespräch.
Du willst also Sportlehrerin werden? Du beherrscht fast alle Sportarten, nicht wahr? Dann wünsche ich dir weiterhin viel Spaß beim Sport. Schon als ich vier war, bin ich im eigenen Gokart gefahren. Ja, das war auf der Kartbahn, die von Michael Schumachers Vater betrieben wurde. Was ist bei einem Rennen am wichtigsten? Ich wünsche dir noch viel Spaß und Erfolg auf der Rennbahn. Wenn ich müde und gestresst bin, dann fühle ich mich nach dem Sport einfach viel besser. Wie oft hast du trainiert?

Der zweite Satz lautet: Ein guter Freund…
<NAZAJ
>NAPREJ165/236