Licenca
To delo je na voljo pod pogoji slovenske licence Creative Commons 2.5:

priznanje avtorstva - nekomercialno - deljenje pod enakimi pogoji.

Celotna licenca je na voljo na spletu na naslovu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.5/si/. V skladu s to licenco je dovoljeno vsakemu uporabniku delo razmnoževati, distribuirati, javno priobčevati, dajati v najem in tudi predelovati, vendar samo v nekomercialne namene in ob pogoju, da navede avtorja oziroma avtorje in izdajatelja tega dela. Če uporabnik delo predela, kar pomeni, da ga spremeni, preoblikuje, prevede ali uporabi to delo v svojem delu, lahko predelavo dela ponudi na voljo le pod pogoji, ki so enaki pogojem iz te licence oziroma pod enako licenco.
Navodila
1.

Alex geht mit seiner Familie Tennis spielen. Er möchte, dass Susis Familie mitkommt. Aber bei Susi zu Hause sind alle Tennisschläger verschwunden. Namig

Alex klingelt an Susis Haustür. Ihre Mutter öffnet die Tür. Alex begrüßt sie und fragt: „Hallo! Unsere Familie geht Tennis spielen. Kommt ihr mit? Wir fahren gleich los!“ Susis Mutter antwortet: „Ja, gerne! Das ist eine tolle Idee!“ Sie ruft laut: „Susi, Simon, Papa, Opa! Holt schnell eure Tennisschläger, wir gehen gleich Tennis spielen!“ Alex geht nach Hause und kommt 20 Minuten später wieder zurück. Susis Mutter öffnet die Tür: Alex fragt: „Seid ihr bereit?“ Susis Mutter sieht besorgt aus: „Einen Moment, bitte. Ich muss nur noch schnell meinen Tennisschläger suchen.“ Sie verschwindet im Haus. Susis Vater kommt zur Tür. Er wirkt nervös. Alex fragt ihn: „Suchst du etwa auch deinen Tennisschläger?“ Der Vater antwortet: „Tut mir leid, aber es ist wie verhext. Wir können alle unsere Tennisschläger nicht finden. Auch Susi und der kleine Simon suchen ihre Tennisschläger.“ Alex ist überrascht: „Was ist denn bei euch los? Wohin habt ihr alle eure Tennisschläger aufgeräumt?“ Der Vater ist besorgt: „Ich habe keine Ahnung, wo wir unsere Tennisschläger hingetan haben. Aber unsere Tennisschläger sind alle verschwunden. Wir haben schon im ganzen Haus gesucht.“ Herr Müller, Susis Opa, kommt aus dem Garten. Alex stellt ihm die gleiche Frage: „Suchen Sie etwa auch Ihren Tennisschläger?“. Herr Müller antwortet: „Nein, ich bin schon zu alt dafür. Ich brauche meinen Tennisschläger nicht mehr. Ich spiele kein Tennis mehr. Das ist viel zu anstrengend.“ Alex geht wieder nach Hause und erzählt seinen Eltern, was er bei Susi erlebt hat: „Stellt euch vor, was bei Susi zu Hause passiert ist. Ihre ganze Familie hat ihre Tennisschläger verlegt. Wenn sie ihre Tennisschläger nicht bald finden, dann können sie nicht mit uns in den Tennisclub fahren, oder? Das wäre sehr schade!“

2.

Sind die Aussagen richtig oder falsch? Namig

Richtig Falsch
Susi klingelt bei Alex zu Hause.
Susi, ihre Mutter, ihr Vater und ihr Bruder haben ihre Tennisschläger verloren.
Auch Susis Opa sucht seinen Tennisschläger.
Susis Vater ist nervös, weil er den Tennisschläger nicht findet.
Susis Opa spielt noch gut und gern Tennis, er ist noch fit.

3.

Denk  nach. Namig

Was glaubst du, was ist mit ihren Tennisschlägern passiert?
Was glaubst du, kann Susis Familie am Ende doch noch Tennis spielen gehen?


4.

Lies den Text noch einmal. Finde die Possessivpronomen im Text und klicke darauf. Wenn du fertig bist, klicke auf Überprüfen (unter dem Text). Namig

<NAZAJ
>NAPREJ91/236